Was macht GIULIA im Internet?

P1000099Haaalt!! GIULIA ist keine neue Erdbeersorte. Obwohl die Erdbeere das GIULIA-Prinzip ganz natürlich aufs Beste anwendet. GIULIA ist eine Formel für Marketing im Internet. Wer möchte, dass sein Seite wieder besucht wird und seine Texte gelesen werden, sollte das GIULIA-Prinzip kennen. Jeder Buchstaben steht für einen Aspekt des Prinzips: 

  •  G steht für Glaubwürdigkeit. Die Besucher der Internetseite entscheiden innerhalb kurzer Zeit ob die Seite glaubwürdig erscheint oder nicht. Also Vorsicht mit viel Werbung und technischen Spielereien.
  • I steht für Information. Der Besuch der Seite soll schnell einen guten Überblick über die wichtigsten Inhalte geben. Mit passenden Verlinkungen wird der Besucher weiter geführt.
  • U ist die Unverwechselbarkeit der Seite. Es ist die individuelle Gestaltung – am besten so, wie in anderen, z. B. gedruckten Medien, dass erhöht den Wiedererkennungswert. und der Fachmann nennt das dann ‚Corporate Identity‘.
  • L wie Lesbarkeit ist eine wichtige Voraussetzung für eine gute Seite. Klare Formulierungen und ein strukturierter Aufbau helfen dem Leser die Inhalte schnell zu erfassen. Keiner will erst mal Schriftzeichen entkusseln.
  • I Interesse wecken am besten ein gutes Bild oder ein spannender erster Satz. Beide machen Lust auf mehr und der Besucher klickt sich in die Tiefen der Seite weiter.
  • A Aufmerksamtkeit – da wollen wir hin –  Das ist das Ergebnis einer guten Website.

Gutes Gelingen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*