Der glückliche Zufall liebt die Gelegenheiten?

Barcamp-300x273Ja!  – Und was heißt das nun?

Rausgehen und Menschen kennen lernen, die einen weiter bringen, Kontakte knüpfen, Gespräche führen, Neues erleben und den Gedanken Futter geben, damit frisches Denken entstehen kann. Zu Hause, oder im Büro passiert oft das Gleiche. Die Dinge gehen den Gang der Routine. Die vorhandenen Strukturen schicken den Zufall oft genug in die Wüste. Kommt ins Tun! Ich habe getan und mich angemeldet.. zu einem Barcamp: Barcamp Schweiz 2014Und ich freue mich sehr: Auf das Programm, das alle Teilnehmer zusammen am Morgen der Tagung entwickeln, auf die Themen, die die Teilnehmer der Unkonferenz slbst in den Sessions anbieten, auf die Menschen, die daran teilnehmen und auf die Gespräche die während der 2-tägigen Veranstaltung stattfinden. Dass ich dort wenig bis keinen kenne, macht nichts. Ich bin unter vielen Gleichgesinnten. Einigen wird es ähnlich gehen. Und dann erfahre ich Dinge, die mich zufällig interessieren und auf die ich wohl kaum gestoßen wäre, hätte ich danach gesucht. In der Kombination mit dem, was ich schon weiß, hat der glückliche Zufall eine reelle Chance. Was für eine Gelegenheit diese Veranstaltung für mich darstellt: Pure Inspiration und ein echter Gewinn für mein Netzwerk. Übrigens.. Gleiches gilt auch für den wib Kongress ‚Pink gesucht‘ am 20.09.2014. Und für beide Veranstaltungen gibt es noch Karten. Gebt dem glücklichen Zufall die Gelegenheit.

Ein Gedanke zu „Der glückliche Zufall liebt die Gelegenheiten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*